L

EnergieInnovationsPreis.NRW für Unternehmen: Bis 17. Juli bewerben! (26.06.2020)

Gute Ideen für Energieeffizienz sind gefragt, wenn die Jury über die diesjährigen Preisträger des EnergieInnovationsPreises.NRW (EIP.NRW) entscheidet.

Noch bis zum 17. Juli läuft die Bewerbungsfrist für die Auszeichnung. Im Herbst 2020 stehen die Preisträger dann fest, die sich über Preisgelder von insgesamt bis zu 40.000 Euro freuen können. Markus Hankammer kümmert sich bei der EnergieAgentur.NRW um den EIP.NRW, der im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW vergeben wird.

Nehmen wir an, ich hätte in meinem Unternehmen den Energieverbrauch schon beträchtlich gesenkt, könnte ich mich für den EIP.NRW bewerben?
Auf jeden Fall! Wenn ein paar Bedingungen stimmen: Wichtig ist, dass mindestens ein Teil Ihres Unternehmens in NRW liegt und dass die Energieeffizienzmaßnahme in den Jahren 2018 oder 2019 umgesetzt oder begonnen wurde. Das heißt, es müssen schon nachweisbare Ergebnisse vorliegen. Die Effizienzmaßnahmen können in der allgemeinen Kategorie im Bereich Wärme, Strom, Kälte oder Mobilität liegen oder sich speziell auf die Kategorie Digitalisierung beziehen.

Was müsste ich dann für meine Bewerbung einreichen?
Wer ein Unternehmen leitet, hat wenig Zeit und konzentriert sich auf das Kerngeschäft. Trotzdem möchten Unternehmen ihr Engagement in Sachen Klimaschutz kommunizieren. Aus den vorigen Runden des EIP.NRW haben wir gelernt, dass die Kandidaten sich ein möglichst einfaches Bewerbungsverfahren wünschen. Daher gibt es das Formular direkt zum Download sowie einen direkten Kontakt bei Rückfragen zur Bewerbung. Ins Formular können kurz und knapp die wesentlichen Informationen zum jeweiligen Projekt eingetragen werden: eine kurze Projektbeschreibung, die jährliche Energieeinsparung sowie weitere positive Einflüsse des Projekts. Wenn außerdem noch Informationen und Beschreibungen des Projekts vorliegen oder der Bewerber solche zusätzlichen Informationen aufbereiten möchte, können diese natürlich auch ergänzend dem Bewerbungsformular beigelegt werden. Alle eingereichten Unterlagen werden von der Jury zur Bewertung herangezogen.

Wer nicht sicher ist, ob sich sein Projekt für eine Bewerbung eignet oder sonstige Fragen hat, kann jederzeit unter hankammer@energieagentur.nrw Kontakt zu mir aufnehmen.

Was bringt der EnergieInnovationsPreis.NRW?
Zunächst mal gibt es die Chance auf eine Trophäe des Landes NRW und auf einen Teil des Preisgeldes von insgesamt 40.000 Euro. Die Jury entscheidet dabei nicht nur über die Preisträger, sondern auch über die Aufteilung der Summe. Dazu kommen Ruhm und Ehre, denn die EnergieAgentur.NRW wird die Ergebnisse der Auszeichnung natürlich über ihre Kommunikationskanäle verbreiten.

Abgesehen von diesen direkten Auswirkungen sind wir aber auch sicher, dass Beispiele aus der Praxis Schule machen können. Wenn bekannt wird, wie ein Unternehmen es geschafft hat, mit relativ wenig Aufwand überraschend viel Energie und damit Geld zu sparen und den Treibhausgas-Ausstoß zu verringern, versuchen es andere auch - und das hilft uns allen!

Quelle: EnergieAgentur.NRW

Zurück zur Übersicht